sakrale Kunst

Das Kreuzherrenkloster Haus Hohenbusch

Die Klosteranlage wurde 1302 gegründet. Das ehemalige Kloster befindet sich heute im Besitz der ... MEHR

k.A. 1302 bis 2021 Objekt/Bauwerk

Marienkapelle in der Vore Houverath

Die Einwohner der "Vore" begannen nach dem 1. Weltkrieg mit dem Bau einer Kapelle, die sie heute ... MEHR

k.A. 1922 Objekt/Bauwerk

Die Einrichtung von Sankt Cosmas und Damian Holzweiler

Die Holzweiler Kirche enthält viele neugotische Einrichtungsgegenstände. Einige wurde auch aus ... MEHR

k.A. 10.06.1861 Objekt/Bauwerk

Peter Tillmanns

Peter Tillmanns kam im Jahre 1895 nach Erkelenz und entwickelte sich schnell zu einem bekannten Bildhauer. ... MEHR

k.A. 1870 bis 1941 Person

Heinrich Laumen und Peter Winkelnkemper

Heinrich Laumen gilt als Begründer des Bildhauerzentums in Erkelenz. Zunächst im Jahre 1895 mit ... MEHR

k.A. 1898 bis 1927 Person

Erkelenz als Zentrum neugotischer Bildhauerwerkstätten

Parallel zu den Neubauten im 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts entstanden in Erkelenz einige Bildhauerwerkstätten, ... MEHR

k.A. 1835 bis 1934 Institution/Gruppe

Heinrich Jansen

Er war ein bedeutender Holzbildhauer und Altarschnitzer MEHR

k.A. k.A. Person

Die Kapelle Sankt Lambertus Immerath (neu)

Im Immerather Neubaugebiet wurde als Ersatz für die abgerissene Kirche eine moderne Kapelle errichtet. MEHR

k.A. 16.09.2013 Objekt/Bauwerk

Cornelius Burgh

War ein Organist, Jurist und Komponist im 17. Jahrhundert, überwiegend in Erkelenz lebend MEHR

k.A. 1590 bis 1638 Person

Die Einrichtung der Kirche Sankt Lambertus Immerath

Im Jahre 1891 wurde die neuromanische Kirche Sankt Lambertus eingeweiht. Aus dieser Zeit stammen ... MEHR

k.A. 18. Jhrd. bis 2016 Objekt/Bauwerk

Die Glocken von Sankt Lambertus Immerath

In den beiden Türmen des Immerather Doms befanden sich vor dem Abriss 6 Kirchenglocken, die eine ... MEHR

k.A. 1496 Objekt/Bauwerk

Die Einrichtung der Kirche Sankt Valentin Venrath

Nach mehreren Umbauten der Kirche hat sich auch die Einrichtung entscheidend geändert. Besonders ... MEHR

k.A. 18. Jhrd. bis 2020 Objekt/Bauwerk