Sie sind hier: Startseite» Ortschaften» Kultur» Landschaft » Abbauorte von Garzweiler II 1989

Abbauorte von Garzweiler II 1989

Ursprünglich vorgesehene Abbauorte von Garzweiler II

Das Braunkohleabbaugebiet Garzweiler II in Nordrhein-Westfalen umfasste ursprünglich ein wesentlich größeres Gebiet, als 2019 noch vorgesehen ist. Zu den Erkelenzer Ortschaften Borschemich, Immerath, Keyenberg, Kuckum, Pesch, Lützerath, Berverath,  Ober- und Unterwestrich sollten auch Venrath, Kückhoven, Holzweiler, Terheeg, Wockerath und Kaulhausen den Baggern zum Opfer fallen.

Aus diesem Grunde gab die Stadt Erkelenz einen Film in Auftrag, der die Ansichten der und die Lebensart in den noch intakten Dörfern einfangen sollte.

Dieses Video wird mit Genemigung der Stadt Erkelenz (Copyright by Stadtarchiv Erkelenz F5/43) hier gezeigt.

 

1
  1. Text von Wolfgang Lothmann für den Heimatverein der Erkelenzer Lande e. V.
  1. unbekannter Autor, Stadtarchiv Erkelenz. Signatur F5/43

Wenn Sie uns Feedback zu diesem Artikel senden möchten, nutzen Sie bitte dieses Kontaktformular:

* Pflichtfeld

Heimatverein Das Team Sponsoren Datenschutz Impressum Kontakt