Sie sind hier: Startseite» Kuckum» weltliche Kunst» Skulpturen » Gedenkstätte Maria Magdalena und Christus

Gedenkstätte Maria Magdalena und Christus

Lage

Die Gedenkstätte liegt an der Kuckumer Quellenweg auf dem Grundstück des Anwesens Behren in unmittelbarer Nähe der ursprünglichen Niersquelle.

Bauwerk

Die Figurengruppe steht auf einem Sockel, der aus Blendsteinen in zwei verschiedenen Farben besteht. Dadurch wird das Kreuz in der Mitte deutlich sichtbar.

Die Figuren bestehen aus Sandstein und zeigen Maria Magdalena (1,52 m hoch) und Christus (0,90 m hoch). Maria Magdalena schaut traurig nach vorne, während Christi Kopf gesenkt ist. Seine Figur ist in sich zusammengesackt.

Bedeutung

Winand Behren ließ die Gedenkstätte 1966 als Andenken an seinen im Zweiten Weltkrieg gefallenen Bruder Franz-Josef errichten.

  1. St. Antonius-Schützenbruderschaft Kuckum 1909 e. V. (Hrsg.), Niersquellort Kuckum im Wandel der Zeit. Gestern – Heute – Morgen. 2009, Seite 84

Wenn Sie uns Feedback zu diesem Artikel senden möchten, nutzen Sie bitte dieses Kontaktformular:

* Pflichtfeld

Heimatverein Das Team Sponsoren Datenschutz Impressum Kontakt