Sie sind hier: Startseite» Unterwestrich» sakrale Kunst» Wegekreuze » Dorfkreuz in Unterwestrich

Dorfkreuz in Unterwestrich

sonstiger Name: Wegekreuz in Unterwestrich
Unterwestrich
1908 bis 2018

Aufbau

Das Kreuz besteht aus Werkstein. Es enthält einen Sockel mit einer Altarnische, worauf ein Kreuz mit Korpus steht. In der Altarnische befindet sich eine Inschrift.

Geschichte

Am 16. Juni 1908 wurde das Dorfkreuz für 615 Mark errichtet. Das Geld wurde zur Hälfte von Johann Thelen gestiftet und durch eine Sammlung bei den Bewohnern in Unterwestrich aufgebracht. Familie Streerath stellte den Standplatz zur Verfügung.

Inschrift

© Bernd Finken | 2017-07-Jul-21- Wegekreuz Unterwestrich_004
Wegekreuz Unterwestrich

 

In der Altarnische steht ein Hinweis auf das Errichtungsdatum und die Spender: IM KREUZ ALLEIN IST HEIL! Errichtet 1908 durch die Mildtätigkeit des Johann Thelen 1837 – 1907 und der übrigen Bewohner von Unter-Westrich. W. Sommer

 

 

 

 

 

Besonderheiten

Das Kreuz wird heute wie seit alters her von den Anwohnern gepflegt.

Wenn am Schützenfestmontag die Parade in Unterwestrich abgehalten wird, so geschieht dies immer vor dem Dorfkreuz.

  1. Rainer Merkens, Hans-Josef Pisters, Pfarrkirche und Gemeinde Heilig-Kreuz in Keyenberg. Schriftenreihe des Heimatvereins der Erkelenzer Lande e. V. Band 28, Neustadt an der Aisch, ISBN: 978-3-9815182-5-2, 2014, Seite 146 - 147

Wenn Sie uns Feedback zu diesem Artikel senden möchten, nutzen Sie bitte dieses Kontaktformular:

* Pflichtfeld

Heimatverein Das Team Sponsoren Datenschutz Impressum Kontakt