Sie sind hier: Startseite» Bauwerke» Öffentliche Einrichtungen» Kuckum » Schule in Kuckum

Schule in Kuckum

Beschreibung des Schulgebäudes

Erster Bau

Das erste Schulgebäude wurde 1852 eingeweiht. In diesem zweigeschossigen Backsteingebäude befand sich ein Klassenraum und die Lehrerwohnung. Es bestand aus 4 Achsen und besaß ein Satteldach.  Lehrer Egidius Post beschrieb den Klassenraum 1934 vor einer grundlegenden Renovierung, wie er wohl ursprünglich gewesen sein mag. Danach besaß der Raum eine Grundfläche von 46 qm. Er hatte 2 gegenüberliegende Fenster. Der Ofen stand mitten im Raum. Post beklagte, dass dadurch der Überblick über die Klasse verhindert wurde. 1 An der Schulklasse war ein Stall angebracht, der die Aborte für die Kinder enthielt. Egidius Post sprach von dem zeitweise unerträglichen Fäkaliengestank im Klassenraum.

Erweiterungsbau

1936 wurden Lehrer  Egidius Posts Bitten und Vorschläge erhört. Das Gebäude wurde renoviert, mit einem Anbau, Wasser, Strom und Heizung versehen. Die Toiletten wurden in das Gebäude verlegt, der Stall zum neuen Klassenraum umgebaut.

Neubau 1963

Wegen der erhöhten Anzahl der Schulkinder im Dorf wurde 19632 mit dem Beginn einer neuen zweiklassigen Schule mit Lehrerwohnung an der gleichen Stelle, wo die alte stand, begonnen. Die folgenden Bauzeichnungen zeigen das Aussehen der neuen Schule.

Schulgeschichte

In Kuckum gab es bis Mitte des 19. Jahrhunderts keine eigene Schule. Pastor Schmitz aus Keyenberg erwähnte in der Gemeindegeschichte von Keyenberg, dass ab 1709 die Kinder von Kuckum in der Westricher Schmiede zur Schule gehen konnten, da der Pächter von Zourshof einen Lehrer verpflichtet hatte.3

Am 31. August 1847 genehmigte die königliche Regierung in Düsseldorf auf Antrag des Gemeindevorstehers Ferdinand Dreling die Einrichtung einer Schule in Kuckum. Ein eigenes Schulgebäude gab es jedoch noch nicht. Der Unterricht unter dem Lehrer Theodor Schumacher aus Ratingen erfolgte im Hause des Peter Settels, der aushilfsweise einen Raum als Schulsaal zur Verfügung stellte.4

Im Jahre 1851 wurde der Bau einer Schule ausgeschrieben. Im Herbst 1852 konnte das neue Schulgebäude wahrscheinlich bezogen werden. Lehrer Schuhmacher versieht in seiner Schulchronik dieses Datum mit einem Fragezeichen. Dieser Bau diente bis 1937 unverändert als Schulklasse für den Ort. Er war zu diesem Zeitpunkt so renovierungsbedürftig, dass er 1937 grundlegend renoviert und mit einem Anbau versehen wurde. Renoviert bedeutet, die Schule bekam einen Anbau, Wasseranschluss, Strom und eine Zentralheizung.

Anfang der 1960iger Jahre war wegen des hohen Schüleraufkommens eine zweite Klasse notwendig, so dass 1963 eine neue Schule an gleicher Stelle gebaut wurde. Allerdings existierte sie nur noch bis 1970, weil die Schule in Kuckum infolge der Schulrechtsreform aufgelöst wurde.

1971 wurde das Gebäude an Herrn Walter Terhorst verkauft, der dort eine Gewürzmühle errichtete.

Text von Wolfgang Lothmann

  1. Siehe Brief des Lehrers Egidius Post vom 24. Januar 1934 an Bürgermeister Dißmann in Wanlo. Stadtarchiv Mönchengladbach, Archivsignatur: 32/17
  2. 1963: 62 Kinder
  3. vgl. Josef Lennartz: Das Elementarschulwesen des 19. Jahrhunderts im heutigen Stadtgebiet Erkelenz, a. a. O. Seite 188
  4. vgl. Josef Lennartz, a. a. O. Seite 188
  1. Heimatverein der Erkelenzer Lande e. V., Schriftenreihe des Heimatvereins der Erkelenzer Lande e.V.. Band 5, 1984, Josef Lennartz: Das Elemenarschulwesen des 19. Jahrhunderts im heutigen Stadtgebiet Erkelenz, Seite 187 bis 190
  2. unbekannter Autor, Stadtarchiv Mönchengladbach. Archivsignatur 32/17
  3. unbekannter Autor, Stadtarchiv Mönchengladbach. Archivsignatur 26 c/278 und 26 c/56

Wenn Sie uns Feedback zu diesem Artikel senden möchten, nutzen Sie bitte dieses Kontaktformular:

* Pflichtfeld

Alte Schule Keyenberg

Keyenberger Schulgeschichte Schulwesen bis Mitte des 19. Jahrhunderts In Keyenberg werden in den ... MEHR

Keyenberg 1849 bis 2018 Objekt/Bauwerk

Neue Schule Keyenberg

Bau Die neue Schule wurde 1963/64 erbaut, da die alte Schule aus allen Nähten platzte. Der Bau ... MEHR

Keyenberg 1963 bis 201 Objekt/Bauwerk

Egidius Post

Vita Über vier Jahrzehnte war Egidius Post in Kuckum als Lehrer tätig. Weit über den Ort hinaus ... MEHR

Kuckum 1891 bis 1965 Person

Schule in Borschemich

Schulgeschichte Schulbauten Laut erster Chronik des Lehrers Hubert Ilbertz soll neben der Kirche ... MEHR

Borschemich (alt) 1780 bis 1968 Objekt/Bauwerk
Heimatverein Das Team Sponsoren Datenschutz Impressum Kontakt