Spitznamen

in Keyenberg, Westrich und Berverath

Sie sind weitgehend aus der Mode gekommen!

Spitznamen!

Dabei ersetzten sie in früheren Jahren auf den Dörfern häufig den Vor- und Familiennamen. Viele Menschen waren nur unter dem Spitznamen bekannt. Ich kann mich erinnern, dass meine Tante aus der Stadt einmal den Auftrag bekam, bei Schickele Mäh, einem Änderungsschneider, eine Hose abzuholen. Sie redete ihn mit Herrn Schickel an und wurde prompt aus dem Haus geworfen. Das Gelächter im Familienkreis war groß, meine Tante allerdings beleidigt.

Das Wörterbuch definiert Spitznamen als Beinamen. Im 17. Jahrhundert bedeutet „spitz“ so viel wie „verletzend“. Hier war der Beiname eher abwertend und spöttisch gemeint. Im Laufe der Zeit bekommt der Spitzname aber auch eine positive Bedeutung, im Sinne von „freundschaftlich“ oder „scherzhaft“.

In unseren Dörfern war es im 19. und bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts üblich, dass viele Menschen Spitznamen hatten. Es sind nahezu ausnahmslos Dialektausdrücke, denn man sprach auf Platt, nicht in Hochdeutsch. Sie dienten meist dazu, Mitbürger mit dem gleichen Nachnamen zu unterscheiden. Sie gingen manchmal auf den Beruf oder bestimmte Eigenarten ein, manchmal wurden sie aber auch willkürlich anhand eines bestimmten Erlebnisses gebildet.

In Keyenberg, Westrich und Berverath können sich die älteren Mitbürger an eine Fülle von Spitznamen erinnern. Die folgende Beschreibung fasst diese Erinnerungen zusammen, hat aber keinen Anspruch auf Vollzähligkeit. Gerne können mir weitere Spitznamen aus Keyenberg und Umgebung mitgeteilt werden. Die Spitznamen sind alphabetisch geordnet.

Spitzname

Familienname

Bedeutung

ÄäscheJosef OversbergHerleitung unbekannt
Bäckesch LenchenLenchen WeckaufDer Vater war von Beruf Bäcker
BärbereFamilie MajorHerleitung unbekannt
BaneseRentmeister BeeckHerleitung unbekannt
DoreseFamilie HurtzVermutlich Ableitung des Vornamens Theodor
EierkremischFamilie GrevenVermutlich Ableitung vom Wort Krämer, der Eier verkaufte
EngelePistersAbwandlung des Vornamens Engelbert
Grodese JeradFranz LaumannsHerleitung unbekannt
HirmesFamilie VaahsenHerleitung unbekannt
HöttemännkeNamen unbekanntUmgangssprachlich für Hüttenmännchen. Er wohnte an der Mühlengasse, lag oft im Fenster und beobachtete die Vorübergehenden. Er hatte einen langen Bart, der aus dem Fenster herausragte.
KekseHermann EscherHerleitung unbekannt
KöbeseJakob Jansen aus BerverathUmgangssprachlich für Jakob
Kösches und BöscheJosef PohlenHerleitung unbekannt
KremeschFamilie BeeckHerleitung unbekannt, vielleicht von Krämer. Die Familie besaß eine Gastwirtschaft
Kremesch BrunLucie ClaaßenHerleitung unbekannt, vielleicht von Krämer. Der Begriff Brun kann nicht erklärt werden.
KrappeFamilie Behren aus BerverathHerleitung unbekannt
KüeneFamilie AmendVielleicht von Kunigunde
KüppeschmannFamilie ClaßenHerleitung unbekannt
LeiendeckerFranz Schüllerumgangssprachlich für Dachdecker
LexeFamilie JansenHerleitung von Alexander
LudewiёjeFamilie WeckaufAbleitung des Vornamens Ludwig
Mogge TrinaFräulein MockenName auf plattdeutsch
Pasche FritzFritz Beeck aus UnterwestrichVielleicht umgangssprachlich für Beeck
PompeBongartzAn dem Haus stand eine Dorfpumpe.
RöbsHubert und Winand HeinrichsHerleitung unbekannt
Rüttese MattheseJosef CorstenHerleitung unbekannt. Herr Corsten besaß in Oberwestrich die Gaststätte
Schluppe WillWilli Hamacher aus UnterwestrichHerleitung unbekannt. Schluppe deutet auf Pantoffel hin. Er war Friseur.
Schuster KäthKatharina HeinrichsDer Vater war Schuster.
StienesFamilie Hansen, von WerdenAbleitung des Vornamens Konstantin
Stoffes MarieMaria Wimmers aus UnterwestrichHerkunft unbekannt, sie besaß ein Lebensmittelgeschäft
StüppeFamilie Jordans aus OberwestrichHerleitung unbekannt
TuuschFamilie HeinrichsHerleitung von „Tauschen“
Zisse JuppJosef PistersVielleicht Hinweis auf Schneiderei

 

Zusammenstellung von Keyenberger Bürgern, Text von Wolfgang Lothmann 2018

0%

Du hast bereits 0% aller verfügbaren Stories gelesen. Klicke auf den nebenstehenden Button um mit der nächsten Geschichte fortzufahren.

Nächste Story

Der Story zugehörige Exponate

Originale in Keyenberg um 1900

MEHR

k.A. 1890-1899 Story

Keyenberg

Lage Keyenberg ist ein Erkelenzer Ortsteil, der am östlichen Rande der Stadt liegt. Unmittelbar ... MEHR

Keyenberg 893 bis 2018 Ort

Westrich

Seit 1818 besteht der Erkelenzer Ortsteil Westrich aus zwei Teilen: Unter- und Oberwestrich.Ortsansichten OberwestrichUnterwestrichLage Westrich ... MEHR

Unterwestrich 1377 bis 2018 Ort

Berverath

Bilder von Berverath Die Kapelle Sankt Josef BerverathOrtsansichten von Kaulhausen ausOrtsansicht ... MEHR

Berverath 1377 bis 2018 Ort
Heimatverein Das Team Sponsoren Datenschutz Impressum Kontakt