Museum der verlorenen Heimat

Was ist das?

Das Virtuelle Museum der verlorenen Heimat! Was ist das?

Dieses Museum existiert nur im Internet, also im virtuellen Raum. Der Heimatverein der Erkelenzer Lande e. V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, auf diesen Seiten die Kultur, Wirtschaft, das Leben und die Geschichte der deutschen Kleinstadt Erkelenz darzustellen. Erkelenz liegt im Bundesland Nordrhein-Westfalen und gehört zum Kreis Heinsberg, der den westlichsten Zipfel Deutschlands bildet.

Diese Stadt hat eine Besonderheit: Von den 42 angeschlossenen Ortschaften werden 7 durch die Braunkohleförderung abgebaggert. Sie fallen in das Abbaugebiet Garzweiler II. Das Leben und die Gepflogenheiten, die Landschaft und die historischen Bauwerke gehen dann unwiederbringlich verloren.

Das Virtuelle Museum der verlorenen Heimat erweitert jetzt seine Darstellung der Erkelenzer Ortschaften. Bisher standen die vom Braunkohletagebau Garzweiler II betroffenen Orte im Fokus, weil sie nicht mehr oder bald nicht mehr existieren. Rund 7.500 Menschen werden durch den Braunkohletagebau ihre Heimat verlieren. Deshalb haben wir unser Museum zunächst „Virtuelles Museum der verlorenen Heimat“ genannt.

Von vornherein war aber geplant, das Virtuelle Museum so quasi als Heimatmuseum, welches im 2. Weltkrieg untergegangen ist, zu gestalten. Der Heimatverein der Erkelenzer Lande will das Leben, die Geschichte und Kultur der Kernstadt und aller Ortschaften und Weiler der Stadt Erkelenz erfassen, dokumentieren und darstellen. Das Virtuelle Museum wird also Heimatmuseum des ganzen Stadtgebietes sein.

Dieses Museum nutzt die vielfältigen Möglichkeiten des Internets. Die Inhalte sollen multimedial bearbeitet werden. Es bestehen viele Möglichkeiten der Vernetzung, das heißt: Sie können frei wählen, wo Sie starten und haben dennoch die Möglichkeit an jedem Punkt der Betrachtung zu anderen Themen zu wechseln. Sie können sich nur einen Überblick verschaffen oder vertieft in einen Bereich einsteigen. Sie können lesen oder auch nur Bilder, Videos schauen oder Audios hören. Vielfältige visuelle Angebote vermitteln einen unmittelbaren, realen Eindruck zu den verschiedenen Bereichen. Unsere Kugelpanoramen können Sie auch mit einer Virtual-Reality-Brille ansehen und sich frei im Raum bewegen.

Einen guten Überblick über das Museumsgebiet verschafft ihnen die Landkarte. Klicken Sie hier!

5%

Du hast bereits 5% aller verfügbaren Stories gelesen. Klicke auf den nebenstehenden Button um mit der nächsten Geschichte fortzufahren.

Nächste Storyclass="story-progress-button">Alle Stories

Der Story zugehörige Exponate

Braunkohlegebiet Garzweiler II

Eines der letzten Braunkohleabbaugebiete im Rheinischen Revier MEHR

k.A. 17. Jhrd. bis 2018 Ort
Datenschutz Impressum Kontakt