Wissen > Inhalte

Die Frühjahrsoffensive 1945 in Erkelenz

Am 26. Februar 1945 nahmen die Alliierten nach vorherigen Bombenangriffen die Stadt Erkelenz ein. MEHR

k.A. 22.02.1945 bis 26.02.1945 Zeit

Als Erkelenz in Trümmer sank

Ab Oktober 1944 wurde Erkelenz mehrfach bombardiert und am 23. Februar 1945 die Innenstadt fast vollständig ... MEHR

k.A. 1944 bis 1945 Zeit

Ferdinand Clasen

Er gründete 1920 die Erkelenzer Maschinenfabrik. Nach ihm ist eine Straße im heutigen Stadtgebiet ... MEHR

k.A. 1887 bis 1966 Person

Beginn der Elektrizitäts-, Gas- und Wasserversorgung in Erkelenz

Der Verbrauch von Strom, Gas und Wasser ist heute selbstverständlich. Aber das war nicht immer so. ... MEHR

k.A. 19. Jhrd. bis 20. Jhrd. Thema

Ein modernes Märchen

Die Braunkohlengruben regen Autoren an, über die Abbauproblematik zu schreiben. In diesem Märchen ... MEHR

k.A. 2024 Thema

Feuersbrünste

Als es noch keine organisierten Feuerwehren gab, vernichteten auch im heutigen Erkelenzer Stadtgebiet ... MEHR

k.A. 23.04.1758 bis 03.10.1874 Zeit

Die Grundherrschaft des Aachener Marienstiftes in Erkelenz

Am 17. Januar 966 erhielt das Marienstift zu Aachen durch Tausch mit dem lothringischen Grafen Immo ... MEHR

k.A. 966 bis 1813 Institution/Gruppe

Schule in Granterath

Seit 1823 steht in Granterath ein Schulgebäude, in dem bis 1972 Kinder unterrichtet wurden. MEHR

k.A. 1823 bis 1972 Objekt/Bauwerk

Die mittelalterlichen Schöffenmahlzeiten in Erkelenz

Die mittelalterlichen Schöffenmahlzeiten waren ein Teil der Entlohnung des Aachener Marienstiftes ... MEHR

k.A. 966 bis 2023 Thema

Die Verwaltung des mittelalterlichen Erkelenz

An der Spitze der städtischen Verwaltung standen zwei Bürgermeister, ein Stadt- und ein Landbürgermeister. ... MEHR

k.A. 1326 bis 1814 Thema

Die Umsiedlungsorte entstehen

Hier wird der Neubau dieser durch den Braunkohleabbau betroffenen Dörfer in chronologisch umgekehrter ... MEHR

k.A. 2015 bis 2020 Ort

Granteraths erste gusseiserne Pumpe

Im Verlauf des 19. Jahrhunderts wurde innerhalb weniger Jahrzehnte in Granterath der Schul- und Kirchenbau ... MEHR

k.A. 1861 bis 1937 Objekt/Bauwerk

Industrialisierung in Erkelenz

Bis zum 19. Jahrhundert wurde die Wirtschaft in Erkelenz durch Kleingewerbe und die Landwirtschaft ... MEHR

k.A. 1825 bis 2023 Thema

Kapelle Sankt Antonius Lövenich

Die Lövenicher Kapelle in der Hauptstraße wurde im Jahr 1895 errichtet und befindet sich in Privatbesitz. MEHR

k.A. 1895 bis 2024 Objekt/Bauwerk

Mundart in Erkelenz

Sprachlich liegt Erkelenz an der Benrather Linie, die das Hochdeutsche vom Niederdeutschen trennt. ... MEHR

k.A. bis 2023 Thema

Zeitreise am Franziskanerplatz

Bei der Umgestaltung des Franziskanerplatzes in Erkelenz entdeckten die Archäologen stadtgeschichtlich ... MEHR

k.A. 2022 bis 2023 Objekt/Bauwerk

Hexen in Erkelenz

Aus historischen Schriften weiß man, dass es in Erkelenz und Umgebung 4 Hexenprozesse gab. Der Prozess ... MEHR

k.A. 1502 bis 1598 Zeit

Als wir noch mit Kohle heizten

Bis in die 1970er Jahre war das Heizen mit Kohle alltäglich. Es gab viel Staub und Asche und es ... MEHR

k.A. k.A. Zeit

Josef Gaspers

Er war katholischer Priester, u. a. Propst in Heinsberg und Heimatforscher. ... MEHR

k.A. 1886 bis 1959 Person

Brückstraße - Wandel einer Geschäftsstraße

Sie ist eine nach dem Brücktor benannte Geschäftsstraße der Stadt Erkelenz und führt vom Markt ... MEHR

k.A. 1930 bis 2023 Ort

Pfarrer Wilhelm Ohlert

43 Jahre war er in Kuckum seelsorgerisch tätig. Nach ihm wurde eine Straße benannt. MEHR

k.A. 06.04.1965 bis 18.01.1948 Person

Petrus (Peter) Gehlen

Er war Vikar an der Pfarrkirche in Erkelenz und stiftete 1694 die Kapelle in Matzerath MEHR

k.A. 04.10.1662 bis 02.09.1723 Person

Johannes Spitzlei

Er war von 1916 bis 1932 Bürgermeister in Erkelenz und hat in schwerer Zeit die Verantwortung für ... MEHR

k.A. 27.11.1866 bis 1934 Person

Heinrich Henrichs

Er war über 50 Jahre Landarzt in Kuckum. Seine Tätigkeit war über die Grenzen des Ortes bekannt ... MEHR

k.A. 06.04.1965 bis 18.01.1948 Person