Sie sind hier: Startseite» Keyenberg» Sonstiges » Die Taufkapelle

Die Taufkapelle

Lage und Aufbau

Im hinteren Nordschiff befindet sich, abgetrennt durch ein Eisengitter die Taufkapelle. Sie ist deutlich niedriger als die Kirchenschiffe und wird von Kreuzbögen überspannt.

Besonderheiten

Nebe den 4 kleinen Fenstern, dem Taufstein und einigen alten Bänken enthält die Kapelle eine Pietaskulptur und einen Sakramentsschrank.

Pieta

Entstehung

Die Skulptur ist ein volkstümliches Werk aus der Zeit um 1800. Das jetzige Aussehen erhielt sie in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Der Korpus wurde im Stile des 15. Jahrhunderts gestaltet.

Aufbau

Die farbige Holzfigurengruppe (44,5 cm hoch) steht auf einer dunkel gebeizten Holzkonsole aus der Zeit der Neugotik. Hintergrund bildet ein 65 x 60 cm großer Wandbehang aus Seide mit Gold-Silber-Stickereien.

Die zu Tode betrübte Maria hält ihren toten Sohn.

Die Unterschrift lautet: „Nennt mich nicht die Schöne, sondern die Schmerzhafte“

Sakramentsschrank

Entstehung

Das Sakramentsschränkchen in der Taufkapelle ist das einzige noch verbliebene gotische (etwa um 1500 entstanden) in der Region. Bis 1912 war es im Nordschiff eingebaut, mit dem Neubau wurde es in die Taufkapelle versetzt. Aufbau

Aufbau

Der Schrank besteht aus Sandstein. Die Öffnung wird durch einen reich verzierten Rahmen umgeben.  Er ist etwa 166 x 95 cm groß. Die mit Intarsien versehende Holztür enthält drei gemusterte eiserne Riegelbalken, die den Schrank vor Eindringlingen schützen.

Verwendung

Gründonnerstag wird das Allerheiligste von Hochaltar in das Sakramentsschränkchen gebracht, um deutlich zu machen, dass Christus nicht mehr unter den Lebenden weilt.

  1. Rainer Merkens, Hans-Josef Pisters, Pfarrkirche und Gemeinde Heilig-Kreuz in Keyenberg. Schriftenreihe des Heimatvereins der Erkelenzer Lande e. V. Band 28, Neustadt an der Aisch, ISBN: 978-3-9815182-5-2, 2014, Seite 125 bis 127

Wenn Sie uns Feedback zu diesem Artikel senden möchten, nutzen Sie bitte dieses Kontaktformular:

* Pflichtfeld

Heimatverein Das Team Sponsoren Datenschutz Impressum Kontakt