Sie sind hier: Startseite» Keyenberg» Altäre » Das Priesterkreuz in Heilig-Kreuz Keyenberg

Das Priesterkreuz in Heilig-Kreuz Keyenberg

Entstehung

Das Kreuz entstammt der späten romanischen Zeit. der genaue Zeitpunkt der Entstehung ist allerdings unbekannt.

Aufbau

Dieses Kreuz ist das eindrucksvollstes der Kirche. Es zeigt nicht den Schmerzensmann, sondern den triumphierenden Christus. Das Gesicht Christi mit spiralförmig gedrehten Bartlocken im Stile des 13. Jahrhunderts. Als Dornenkrone dient ein gewickeltes kranzförmiges Tuch. Die Tafel hinter dem Kreuz zeigt die Namen der Pfarrer und Priester in Keyenberg.

Verwendung

Der Altar dient als Anbetungsstätte. Davor steht eine Leiste für Kerzen, die von den Kirchenbesuchern dort entzündet werden.

  1. Rainer Merkens, Hans-Josef Pisters, Pfarrkirche und Gemeinde Heilig-Kreuz in Keyenberg. Schriftenreihe des Heimatvereins der Erkelenzer Lande e. V. Band 28, Neustadt an der Aisch, ISBN: 978-3-9815182-5-2, 2014, Seite 120

Wenn Sie uns Feedback zu diesem Artikel senden möchten, nutzen Sie bitte dieses Kontaktformular:

* Pflichtfeld

Heimatverein Das Team Sponsoren Datenschutz Impressum Kontakt