Sie sind hier: Startseite» Keyenberg» sakrale Kunst» Kreuze » Das große Hauptkreuz

Das große Hauptkreuz

Entstehung

Wann das große Hauptkreuz, das vor dem Altarraum an der Decke hängt, entstand, ist nicht überliefert. Es stellt ein neugotisches Triumphkruzifix dar. Der Körper ist den spätgotischen Kruzifixen des 16. Jahrhunderts nachempfunden, das Lendentuch entspricht den Kruzifixen des 14. Jahrhunderts.

Aufbau

Der Christuskörper ist ca. 180 – 200 cm groß. Der Körper ist holzfarben, nur Haupthaar, Bart, Dornenkrone und die Wundmale sind farblich abgesetzt. Das Kreuz ist durchgehend grün.

Bis zur Sanierung Ende der siebziger Jahre hing das Kreuz auf der Orgelbühne.

  1. Rainer Merkens, Hans-Josef Pisters, Pfarrkirche und Gemeinde Heilig-Kreuz in Keyenberg. Schriftenreihe des Heimatvereins der Erkelenzer Lande e. V. Band 28, Neustadt an der Aisch, ISBN: 978-3-9815182-5-2, 2014, Seite 121 bis 122.

Wenn Sie uns Feedback zu diesem Artikel senden möchten, nutzen Sie bitte dieses Kontaktformular:

* Pflichtfeld

Heimatverein Das Team Sponsoren Datenschutz Impressum Kontakt